Einzigartige Mietwagen Rundreise durch Portugals Norden

Porto – Nähe Coimbra – Belmonte – Douro-Tal – Hinterland Atlantik – Porto

Stadt, Land, Fluss und das Meer. Unsere Mietwagen Rundreise durch den nördlichen Teil Portugals  bedeutet Abwechslung pur. Während Sie in Porto das quirlige Stadttreiben erleben, folgt in einem „Schieferdorf“ bei Coimbra der Kontrast. Jüdisches Leben und Geschichte erfahren Sie im sympathischen Belmonte und die besten Weine im spektakulären Douro-Tal.  Am Ende der Rundreise erwartet Sie die älteste Stadt Portugals.

Willkommen in Porto! Die quirlige Stadt am Douro ist so vielfältig wie kaum eine andere Stadt Portugals. Traditionell zeigen sich die wie an einer Perlenkette aufgereihten Portweinkellereien, Historisches erleben Sie in der schönsten Buchhandlung Europas, modern wird es in der Casa da Musica. Sie übernachten in einem liebevoll geführten „Guesthouse“ in der Altstadt.

   Fahrstrecke:  Flughafen Porto – Altstadt Porto  15 Kilometer, ca. 30 Minuten
   Auf dem Weg: gucken und staunen
   Unterkunft: kleines, charmantes „Guesthouse“ (kleines Hotel)  
   Highlights: die Altstadt – insbesondere „unten“ am Ufer des Douro, die Portweinkellereien, die Aussichtsplattformen mit Blick auf Stadt und Fluss

Raus aus der Stadt - rein ins Hinterland. Ihr Weg führt Sie über die wunderschöne Universitätsstadt Coimbra in eine „Aldeia do Xisto“.  Das Dorf besteht nahezu komplett aus Schiefer und lässt Sie in längst vergangene Zeiten eintauchen. Inmitten der Natur genießen Sie die Ruhe und Abgeschiedenheit – auf kleinen Wanderwegen erkunden Sie die waldreiche Umgebung.

   Fahrstrecke:  Porto – Nähe Coimbra  170 Kilometer,  knapp 2 Stunden
   Auf dem Weg: die Altstadt Coimbras, die Strände des Atlantiks
   Unterkunft: kleine, feine Unterkunft – die individuellen Appartements sind im Dorf verteilt.
   Highlights: das nur wenige Kilometer entfernte Coimbra, die Wanderwege der Umgebung, die Route der Schieferdörfer (mit dem Auto)

Das unbekannte Portugal! Unweit zur portugiesisch-spanischen Grenze befindet sich die mittelalterliche Kleinstadt Belmonte. Das noch immer aktive jüdische Leben in der Stadt ist auf Schritt und Tritt spürbar. Nur wenige Kilometer westlich von Belmomte geht’s hinauf ins Hochgebirge – in die Serra da Estrela. Die karge Region ist noch wunderschön ursprünglich.  

   Fahrstrecke:  Nähe Coimbra – Belmonte  170 Kilometer, ca. 3 Stunden
   Auf dem Weg: mittelalterliche Dörfer, der höchste Gebirgszug Portugals 
   Unterkunft: Pousada – untergebracht in einem ehemaligen Kloster 
   Highlights: die Museen Belmontes – insbesondere das jüdische Museum, die wunderschönen „Festungsdörfer“ der Umgebung, wandern in der Serra da Estrela

Bei einer Mietwagen Rundreise durch das nördliche Portugal darf das Douro-Tal nicht fehlen. Spektakulär windet sich der aus Spanien kommende Fluss durch das enge Tal und spornt im Zusammenspiel mit der Sonne  die Weinreben an den steilen Hängen zu Höchstleistungen an. Sie schlafen in einer kleinen Quinta, die auch ihren eigenen Wein produziert. 

   Fahrstrecke:  Belmonte – Douro-Tal 130 Kilometer, knapp 2 Stunden 
   Auf dem Weg: die Festungsstadt Trancoso 
   Unterkunft: kleine Quinta mit eigener Weinproduktion
   Highlights: Besuch verschiedener Weinkeller, Bootstour auf dem Douro, Weinmuseum in Régua

Ein malerisches Städtchen, eine Brücke aus dem Mittelalter und viel Atmosphäre. Ponte de Lima ist ein kleines Juwel im Norden Portugals. Während die kleine, wunderschöne Innenstadt mit vielen historischen Gebäuden aufwartet, liegen auf der anderen Flussseite die Grünanlagen der Stadt. Jedes Jahr gestalten bekannte Landschaftsarchitekten einen großen Garten.

   Fahrstrecke:  Douro-Tal – Ponte de Lima  180 Kilometer, ca. 2 Stunden 
   Auf dem Weg: die wunderschönen Altstädte von Braga und Guimarães
   Unterkunft: kleines, sehr sympathisches Dorfhotel
   Highlights: Fahrradfahren am Fluss, die Küstenstadt Viana do Castelo, der Nationalpark Peneda-Gerês

11. Tag - Abreise oder Verlängerungstage

Sie wollen noch ein paar Tage bleiben? Kein Problem - fragen Sie uns einfach! Gerne unterbreiten wir Ihnen Vorschläge, wie und wo es sich lohnt, ein paar Tage „dranzuhängen“.

   Fahrstrecke:  Ponte de Lima – Flughafen Porto  80 Kilometer, ca. 50 Minuten
   Auf dem Weg: die Küste